Schaffung eines Hochzeitsgarten

…auf einer Rasenfläche der St. Anna-Kirche von Neuenkirchen.

Der Rat der Gemeinde Neuenkirchen möge beschließen, auf der Rasenfläche der St. Anna-Kirche einen Hochzeitsgarten zu errichten.

Begründung:
Derzeit stehen in Neuenkirchen nur wenige Möglichkeiten der Eheschließung zur Verfügung. Hier sollte die Gemeinde Neuenkirchen zusammen mit dem Bistum Münster die Rasenfläche der St. Anna-Kirche zu einem Hochzeitsgarten umgestalten. So wird den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit zur Trauung unter freiem Himmel ermöglicht.
Als Kooperation von Bistum und Gemeinde könnten hier zudem auch Standesamtliche Trauungen vollzogen werden.

Weitere Beiträge

Bezahlkarte für Flüchtlinge

Mit der Einführung der Bezahlkarte für Flüchtlinge unternimmt die Bundesregierung einen neuen Versuch, Ordnung in das Chaos der Asylpolitik zu bringen. Geflüchtete bekommen so ihre Leistungen nicht mehr in Bar

Diesen Beitrag teilen