Antrag auf Pflanzung von 775 Bäumen

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

  • Die FDP Neuenkirchen beantragt, dass 775 Bäume in der Gemeinde Neuenkirchen von sozialen Einrichtungen, Unternehmern und Privatpersonen gepflanzt werden sollen.
  • Dazu soll ein Hinweisschild des einzelnen Unternehmens oder der einzelnen Gruppe errichtet werden.
  • Die Verwaltung soll mit der Suche von geeigneten Flächen beauftragt werden.

Begründung: Viele Bürger und Bürgerinnen sehen den Klimawandel als großes Problem für die Zukunft an. Privatpersonen und Unternehmern wird es durch die Pflanzung ermöglicht, den ökologischen Fußabdruck zu verbessern. Auch die junge Generation soll möglichst früh mit diesem wichtigen Thema für die Zukunft konfrontiert werden. So bekommt die jüngere Generation die Möglichkeit etwas für den Klimawandel zu unternehmen und sich selbst einzubringen.

Die FDP Neuenkirchen schlägt daher vor:

  1. Das Einbeziehen und Mitwirken der Schülerinnen und Schüler zur Findung geeigneter Standorte und folgender Bepflanzung.
  2. Die freien Flächen an der Wettringer Straße im Bereich zwischen der Privatmolkerei Naarmann und dem Neuenkirchener Ortsausgangsschild zu bepflanzen.
  3. Mit Unternehmen in Kontakt zu treten, um eine bestmögliche Anzahl an gepflanzten Bäumen zu erreichen.

Weitere Beiträge

Antrag zur Situation der Grundschulen in Neuenkirchen

Im Bereich der Grundschulen sieht sich die Gemeinde Neuenkirchen seit Jahren zunehmend mit Problemen konfrontiert. Diese Probleme liegen aktuell hauptsächlich in baulichen und architektonischen Aspekten der einzelnen Standorte. Im Rahmen

Antrag auf Überplanung des Bereichs Friedenstraße/Westfalenring

Im Bereich Friedenstraße/Westfalenring stellt sich derzeit eine äußerst ungünstige städtebauliche Situation dar. Durch die drei parallel verlaufenden Straßenabschnitte (Friedensstraße-West als Verlängerung der Industriestraße, Friedensstraße Mitte als Verlängerung des Burgsteinfurter Damms

Diesen Beitrag teilen