Errichtung einer Hundefreilauffläche

Seit langer Zeit schon beschweren sich Hundebesitzer in Neuenkirchen, dass keine geeignete Hundefreilauffläche auf dem Gemeindegebiet zur Verfügung steht. Hunde brauchen besonders viel Freillauf für ihre Gesundheit und da Hundebesitzer verpflichtet sind, Hundesteuer zu zahlen, ist es ein Gebot der Gerechtigkeit, den Hunden und ihren Besitzern ausreichend Freilaufflächen zur Verfügung zu stellen. Beispiele aus anderen Kommunen aus der Nachbarschaft wie Rheine oder Steinfurt zeigen, dass Hundefreilaufflächen durch ehrenamtliches Engagement kostengünstig betrieben werden können.

Bereits in den Jahren 2021 und 2022 wurden von den Fraktionen der SPD und der CDU entsprechende Anträge auf Einrichtung einer Hundefreilauffläche eingebracht. Zuletzt war die ehemals als Sportplatz genutzte Fläche an der Straße „zum Angelsee“ als möglicher Standort im Gespräch, die jedoch mehrheitlich als ungeeignet angesehen wurde. Im Februar 2023 unternahm unsere Fraktion in der Diskussion um die Hundefreilauffläche einen neuen Anlauf für einen Standort. Wir haben dort den Offlumer See, genauer gesagt die Freifläche neben der Dirt-Bike-Bahn vorgeschlagen. Hier bietet sich der Vorteil, dass der Offlumer See ausreichend Parkmöglichkeiten und eine Toilette bietet. Außerdem ist er für Fußgänger und Radfahrer über die Radbahn besonders gut an den Ortskern angebunden.

In einem zweiten Antrag haben wir im August 2023 außerdem vorgeschlagen, die Freifläche an der Bahnhofsstraße neben dem Raiffeisen Gebäude auf Eignung für die Hundesfreilauffläche zu prüfen. Die Fläche bietet den Vorteil, dass sie bereits vollständig umzäunt ist, sodass keine extra Zäune mehr aus Steuergeldern finanziert werden müssen. Außerdem liegt die Fläche direkt an der Radbahn und in unmittelbarer Nähe zum Ortskern. In der Zwischenzeit hat sich außerdem zu unserem großen Erfreuen eine Gruppe von Bürgern gefunden, die das Projekt durch ehrenamtliches Engagement unterstützen wollen.

Eine Beratung unserer beiden Vorschläge steht derzeit (November 2023) noch aus, wie hoffen weiter, dass das Projekt zeitnah wieder auf die Tagesordnung kommt und wir eine schnelle Einigung mit den Fraktionen und der Verwaltung erzielen können.

Weitere Beiträge

Bezahlkarte für Flüchtlinge

Mit der Einführung der Bezahlkarte für Flüchtlinge unternimmt die Bundesregierung einen neuen Versuch, Ordnung in das Chaos der Asylpolitik zu bringen. Geflüchtete bekommen so ihre Leistungen nicht mehr in Bar

Diesen Beitrag teilen